Hortbetreuung

Der Hort wird ebenfalls durch die Stiftung Linerhaus organisiert.

Hortangebot

Hort im Anschluss an die GTS von 15:30 – 17:00 Uhr
Hort am Freitag von 12:30 – 17:00 Uhr

Die Hortbetreuung ist kostenpflichtig und muß bei der Gemeinde angemeldet werden. Buntes Ferienprogramm in Lachendorf.

Schließungszeiten:
Drei Wochen im Sommer und zwischen Weihnachten und Neujahr.

« pdf download
Anmeldung Hortbetreuung 2017/2018

Osterferienhort 2018

 Mehrere Ausflüge haben den diesjährigen Osterferienhort zu etwas ganz Besonderem gemacht.
Die Fahrt zum Bomann-Museum war allein deshalb schon spannend, weil der Bus fast nur mit Hortkindern besetzt war. Im Museum selbst gab es viele interessante Informationen zu den Themen Upcycling, Recycling und Ressourcenmanagement. Dieses Thema wurde beim Müllsammelwettbewerb am Folgetag aufgegriffen, an dem die Kinder entsprechend ausgerüstet durch den Wald gestromert sind. Insgesamt haben sie die Rekordmenge von fast 12 Kilo Müll eingesammelt! Damit haben sie sich ihre Belohnung in Form von kleinen Leckereien sowie einer Urkunde wirklich verdient.

Der Wald wurde in der zweiten Ferienwoche mit Försteraugen betrachtet. Herr Rabe hat sich extra Zeit genommen, um den Kindern die Zusammenhänge zwischen Bäumen und Insekten zu erläutern. Besonders nahe gebracht wurde das gut organisierte Leben eines Ameisenhügels. Zum Schmunzeln war die Annahme eines Kindes, dass aus einer Ameise mit Flügeln eine Biene wird. Zum Abschluss gab es im Wald noch ein reichhaltiges Picknick.
Einen weiteren Ausflug gab es am letzten Tag, als der Hort die Christuskirche besucht hat und Pfarrer Bernhard Mader den Kindern die Ostergeschichte sehr abwechslungsreich und spannend näher brachte. Eine süße österliche Pause, die Besichtigung der Kirche und ein spannender Flaschenfund haben den Tag zu einem tollen Erlebnis werden lassen.
Ein herzliches Dankeschön an Herrn Rabe und Herrn Mader für die lehrreichen Stunden!
Neben den Ausflügen gab es auch genug Zeit zum Basteln. So wurden Osterhasen aus Pappe hergestellt und mit Watte bekleidet. Ausgepustete Eier wurden mit Wachs bemalt und bunt gefärbt. Natürlich hatten die Kinder auch die Gelegenheit, leckere Osternester zu backen und gleich zu genießen. Zudem gab es eine Dachziegelwerkstatt, bei der mithilfe von Serviettentechnik jedes Kind ein ganz besonderes Dachziegel-Unikat erstellen konnte.

Die Turnhalle wurde in der Ferienzeit für einen Hockey-Parcours genutzt. Der Parcours hat von den Kindern viel Geduld und Geschicklichkeit verlangt, war es doch nicht einfach, mit dem Hockeyschläger den Ball um die Kegel herum und über ein Sprungbrett zu bewegen und ihn schließlich in eine Kiste zu schießen. Doch die Kinder hatten unglaublich viel Spaß daran und wollten gar nicht mehr aufhören!
Aus der geplanten Osterrallye wurde spontan ein Osterduell mit vielen Spielen rund um das Thema „Ei“, welches bis zum Ende spannend blieb.

Insgesamt war der Ferienhort wieder eine sehr schöne Zeit für die Kinder und die Betreuerinnen!
Das Team des Ferienhorts Lachendorf
Stiftung Linerhaus

 

Hortbetreuung an der Ikarus Schule