Medienkonzept

« pdf download
Medienkonzept Ikarus-Schule

Der Computer ist ein zentrales Element im außerschulischen Bereich der Kinder. Um die Schülerinnen und Schüler auf ein Leben in unserer Informationsgesellschaft vorzubereiten, muss diese Lebenswirklichkeit berücksichtigt und von der Schule aufgegriffen werden. Schließich ist Schule nicht nur Lehr- sondern auch Lebensraum der Kinder. Deshalb streben wir an, die Medienkompetenz, die eine Schlüsselkompetenz im außerschulischen Bereich ist, anzubahnen.

Das Medienzeitalter in dem wir leben ist schnelllebig. Immer wieder neue Geräte, neue technische Möglichkeiten haben Einzug in unseren Alltag und stellen neue Anforderungen an jeden Einzelnen. Daraus resultiert, dass jeder Lehrer den Unterricht weiterentwickeln, durch neue Medien ergänzen und diese integrieren muss, wobei bewährte Inhalte nicht aufzugeben sind. Offene Lehrformen, die neue Medien in der Regel fordern, werden immer zentraler. Dabei sollen die Schülerinnen und Schüler den Computer als ein Element der Medienvielfalt innerhalb der Schule erfahren. Er dient der inneren Differenzierung, dem selbstständigen Arbeiten und ist ein Werkzeug zur Textverarbeitung, Informationsbeschaffung und Präsentation.

Unser Ziel besteht deshalb darin, den Computer aber auch Informations- und Kommunikationsmedien im Allgemeinen sinnvoll im Unterricht einzusetzen. Die Schülerinnern und Schüler werden schrittweise damit vertraut gemacht und im Umgang mit den neuen Medien geschult.