Hortbetreuung

Der Hort wird ebenfalls durch die Stiftung Linerhaus organisiert.

Hortangebot

Hort im Anschluss an die GTS von 15:30 – 17:00 Uhr
Hort am Freitag von 12:30 – 17:00 Uhr

Die Hortbetreuung ist kostenpflichtig und muß bei der Gemeinde angemeldet werden.

Voranmeldung Hort

pdf download


Hortanmeldung 2020/2021
pdf download


Buntes Ferienprogramm in Lachendorf.

Schließungszeiten:
Drei Wochen im Sommer und zwischen Weihnachten und Neujahr.

Ein fröhlich-bunter Herbsthort!

Der „Sieg über die Riesenschlange“ hat den diesjährigen Herbsthort eingeleitet. Dieses Spiel sowie „Affenkönig“ und „die Tiere sind los“ waren Inhalte der Motorikwerkstatt, bei der die Kinder mit großer Freude ihrem Bewegungsdrang nachgehen konnten.
Die am zweiten Ferientag selbst gebastelten Traumfänger werden bestimmt gut dafür sorgen, dass die Kinder nur noch schöne Träume haben.
Die zur Jahreszeit gehörende Geisterstunde wurde am dritten Tag entsprechend vorbereitet. Vielleicht haben die Geister, die an den Fenstern dekoriert wurden, schon in der Nacht heimlich das Spuken geübt?


Keinen Spuk, aber großes Staunen haben verschiedene Experimente verursacht. Die Wörter „Backpulver-Knaller“ sowie „Brause-Rakete“ sprechen dabei schon für sich. Eine „Luftballon-Salz-Pfeffer-Liebe“ und weitere Experimente haben den Kindern wahrlich viel Spaß gemacht!
Mit der Fortsetzung der Geisterstunde am Freitag wurde es dann richtig gespenstisch. Gruselige Spiele wie das heiße Gespenst, Geisterfangen, Mumienspiel sowie Schatzhüter haben den Kindern wohlig-gruselige Schauer über den Rücken gejagt. Was für ein schöner Abschluss der ersten Woche!


Ganz zeitgemäß und umweltfreundlich hat die zweite Ferienwoche mit Upcycling begonnen. Aus alten Materialien haben die Kinder neue Einkaufstaschen gebastelt. Vielleicht nutzen sie diese Taschen für Halloween…


Am Tag darauf wurde die große Turnhalle für verschiedene Spielstationen genutzt. Schaukel und Kletterseil, Hüpf- und Gymnastikbälle, Rollbretter und Reifen wurden von den Kindern zum Toben und Spielen ausgiebig genutzt. Wie schön, dass die Schule eine so große Turnhalle hat!


Am Mittwoch kam der Förster, Herr Rabe. Der Waldspaziergang führte durch dichten Wald, über Felder und durch Dickicht. Herr Rabe hat den Kindern die verschiedenen Baumarten und Ameisen gezeigt. Gemeinsam wurden Eicheln eingepflanzt, damit daraus eines Tages wieder neue große Eichen wachsen können. Vielen Dank für Ihr Engagement Herr Rabe!


Passend zu diesem schönen Naturereignis haben die Kinder am Tag darauf Naturmaterialien gesammelt und damit gebastelt. Die dadurch enstandenen laminierten Tischsets werden bestimmt die Esstische zu Hause zieren!


Zum Abschluss des Herbsthorts haben die Kinder je ein „Was-gehört-wohin“ Bastelspiel vom Abfallzweckverband hergestellt.


Dieser Herbsthort hat mit seiner bunten Mischung aus Bewegungs-, Natur-, Bastel- und Geisteraktionen für sehr fröhliche Kinder und Betreuer gesorgt.


Das Team des Ferienhorts Lachendorf
Stiftung Linerhaus